Geschrieben Björn-Ole Kamm

Manga als Medium

Vortrag über die Figuration Manga und ihre Entwicklung seit den 1970ern im Zuge der Ausstellung Manga-dô — Der Weg des Manga (01. Feb. 2014) in München.

Manga als Medium – Geschichte und Nutzung in Japan des späten 20. und frühen 21. Jahrhunderts

Japan: Das Königreich der Manga. Bis heute hält sich das Bild, dass hier mehr Papier für Manga verbraucht wird als für jedes andere Medium und so Menschen eines jeden Alters mit einer fast unendlichen Fülle an Bild-Geschichten versorgt werden.
Wie verhält sich jedoch die Nutzung von Manga in der heutigen digitalisierten Welt? Wie steht es um ihren Platz im Mediensystem und der Alltagskultur Japans? Ausgehend von diesen Fragen und dem Verhältnis von Produzenten und Konsumenten widmet sich dieser Vortrag den Entwicklungen des Mediums seit der Revolution der Mädchenmanga in den 1960er/70er Jahren.
Datum und Ort:
  • Samstag, 1. Februar 2014, 19 Uhr
  • Gasteig, Rosenheimer Straße 5, Vortragssaal der Bibliothek

Allgemeine Informationen über die Ausstellung und das Programm finden Sie hier und im offiziellen Flyer.

In Kooperation mit der Münchner Stadtbibliothek und Animexx e.V.

%d Bloggern gefällt das: